Hygieneampel für Krankenhäuser

Fast täglich häufen sich die Skandalnachrichten um den Hygiene-Skandal im Klinikum Mannheim. Haare, Knochensplitter und Fliegen sollen im OP-Besteck gefunden worden sein.

 

Hygieneampel für Krankenhausreinigung gefordert

Als Konsequenz aus dem Skandal am Uniklinikum Mannheim verlangt nun die Deutsche Stiftung Patientenschutz mehr Transparenz über die Hygiene an Krankenhäusern. Ähnlich wie bei Restaurants soll eine Hygieneampel an der Tür von Krankenhäusern den Patienten darüber informieren, was er vorfinden wird. Denn, der Patient sei am schlechtesten darüber informiert, was in einem Krankenhaus vor sich gehe.

Wegen der festgestellter Hygienemängel im OP-Bereich steht das Uniklinikum Mannheim seit Wochen unter Druck. Mittlerweile ermittelt sogar die Staatsanwaltschaft.
(Stern: Online)

Einzelfall oder Regelfall? Dieses Video deckt auf

Ist der Hygiene-Skandal am Mannheimer Klinikum ein Einzelfall oder sind auch andere Kliniken betroffen? Kann man sich als Patient noch sicher fühlen?
Dem geht ein Videobeitrag des SWR nach, den Sie hier finden.

Unterm Strich bleibt für den Patienten: Er muss Sicherheit darüber erlangen, dass in der Klinik sauber gearbeitet wird. Das bezieht sich nicht nur auf die Operationen, sondern auf alle Leistungen.

Warum Krankenhausreinigung so wichtig ist

Natürlich gehört eine ordentlich beauftragte Krankenhausreinigung auch dazu. Dies ist einer unserer Schwerpunkte, in dem wir seit Jahren tätig sind und im Raum Köln/Bonn/Düsseldorf in Arztpraxen und Kliniken täglich unter Beweis stellen.

Gerade die Reinigung in Krankenhäusern, Altenheimen und Arztpraxen stellt hohe Anforderungen an Hygiene, Personal und Organisation. Es müssen Hygienestandards eingehalten werden und das Reinigungspersonal trägt durch Umsichtigkeit und individuelle Reinigungspläne ganz besonders zur Genesung des Patienten bei.

Ein modernes Reinigungsunternehmen koordiniert dabei nicht nur die Arbeiten der Reinigungsfirma sondern steht auch in engem Kontakt mit dem Pflegepersonal sowie der Krankhausleitung und dem Arzt.

Nirgendwo sind Sauberkeit und Hygiene so wichtig wie in Krankenhäusern, Reha-Zentren und Senioreneinrichtungen.

Nicht nur die Patienten, auch die Besucher und Mitarbeiter müssen sich wohl und sicher fühlen und wirksam vor Infektionsgefahren geschützt werden. Eine Reduzierung von Operationen, wie im Fall der Uniklinik Mannheim von 60 auf 20 pro Tag kostet ein Krankenhaus massiv Geld, das an anderer Stelle fehlt. Also sollte es nicht zu solchen Problemfällen kommen müssen.

Entsprechende Verfahren und Prozesse vorausgesetzt, die wir mit unserem erfahrenen und qualifizierten Personal mitbringen, sorgen dafür, dass die strengen Hygienevorschriften eingehalten werden. Und dies nicht nur bei der Unterhaltsreinigung, sondern ganz speziell auch bei der desinfizierenden Reinigung in OP-Bereichen, Intensiv-Stationen und Laboreinrichtungen.

Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum.