Laub liegen lassen oder wegräumen?

So stellt sich jedoch die Frage: Soll man das ganze Laub entfernen oder kann man es liegen lassen?

Außer Frage stehen natürlich der Gehweg und Terrassen. Diese sollten unbedingt von Laub befreit werden, da gerade bei kalt-nassen Jahreszeiten sich ein rutschiger Belag bilden kann. Das kann dann häufig ganz schön gefährlich enden.
Wo aber sollte man noch darauf achten? Bei Pflanzen mit weichen Trieben und dem Rasen ist ebenfalls zur Vorsicht geraten, da eine Laubdecke Lichtmangel und Fäulnis dort verursacht und der schöne Rasen schnell gelb wird. Das will garantiert keiner!

 

Jedoch ist Laub der beste natürlichste Dünger eines jeden Gartenbesitzers!
Es dürfen unter Bäumen und Sträuchern ein Haufen von bis zu 15cm entstehen, welche dann langsam verrotten und dem Boden viele wichtige Nährstoffe liefert.
Auch Pflanzen können mit einigen Blättern bedeckt werden.
Nützlinge, wie Marienkäfer oder Ohrenzwicker freuen sich ebenfalls über den Laubhaufen, da dieser ihnen Unterschlupf gewährt.
Achtung! Den Laubhaufen bitte in den Kompost entsorgen, da im Winter sich gerne Igel dort einnisten und dann während dem Schlaf erfrieren!